Fragen & Antworten

Werden die Kosten von der Krankenversicherung übernommen?

In den meisten Fällen übernehmen die Krankenkassen die Kosten für eine Behandlung bei mir leider NICHT. Deshalb sind die Sitzungen von Ihnen privat zu bezahlen. Eine Übersicht über die Kosten finden Sie hier.

Vorteile einer privaten Kostenübernahme:

Sofortiger Termin: Bei mir erhalten Sie einen Termin ohne monatelange Wartezeit. Ein Erstgespräch vereinbaren wir gern innerhalb der nächsten Woche. Sie erhalten schnelle und unkomplizierte Unterstützung.

Möglichkeit der Überbrückung: Falls Sie noch auf einen freien kassenärztlichen Therapielatz warten, können wir gern zur Überbrückung bereits mit der Arbeit beginnen.

Wahlfreiheit bei Therapiemethode: Sie erhalten eine Behandlung mit therapeutischen Verfahren, welche über die drei kassenärztlich zugelassenen Verfahren hinausgehen.

Verschwiegenheit: Als Diplom-Psychologin unterliege ich der gesetzlichen Schweigepflicht. Es werden keine Auskünfte an Versicherungen oder Krankenkassen erteilt.

Mit welchen Problemen kann ich zu Ihnen kommen?

In herausfordernden Lebenslagen möchte ich Sie begleiten und unterstützen. Ich behandle ein breites Spektrum an Beschwerden und Erkrankungsbildern, wie z.B. Ängste, Stress/Überlastung, Depressionen, Probleme im Job, Partnerschaft oder Familie und vieles mehr.

Informieren Sie sich hier detaillierter zu Indikationen und Behandlungsanliegen.

zu den Indikationen

Wie viele Therapiesitzungen sind erforderlich?

Das ist eine berechtigte Frage. Die von mir eingesetzten therapeutischen Verfahren sind sehr schnell und gut wirksam. Gleichzeitig ist es sehr unwahrscheinlich, ein Problem in nur einer einzigen Sitzung zu lösen.

In der Beratung gibt es durchaus vielgestaltige Themen, welche sich innerhalb einer einzigen Sitzung gut gemeinsam beleuchten und somit lösen lassen.

Die meisten Probleme haben sich jedoch über lange Zeit allmählich entwickelt und sind womöglich in mehreren Schichten aufgebaut. Hier ist ein schrittweises Herangehen angezeigt. Und dies lässt sich nicht in nur einer Sitzung erreichen. Zwischen den Sitzungen braucht es Zeit, die neuen Handlungsweisen im Alltag zu probieren und in Ihrem „inneren Werkzeugkasten“ zu verankern.
Veränderungen benötigen also Zeit. Zugleich sind meist nur einige wenige Termine nötig, um eine spürbare Entlastung zu erreichen.

Was für Ihre Anliegen empfehlenswert ist, besprechen wir gern im Erstgespräch.

In welchen Abständen sollten die Termine stattfinden?

Oft ist es günstig, die Abstände zwischen den ersten Terminen kurz zu halten, um rasch eine Entlastung zu bewirken. Danach kann es vorteilhaft sein, die Sitzungen in Abständen von 2 oder 3 Wochen durchzuführen, um neue Handlungsweisen in Ihrem Alltag zu erproben.

Welcher Rhythmus der Sitzungen für Ihr Anliegen empfehlenswert ist, besprechen wir gern im Erstgespräch.

Arbeiten Sie auch mit Paaren?

Ja, ich biete auch Paarberatungen an.

Schreiben Sie mir

7 + 1 =

Tel

0341  392 816 70

Anschrift

Dipl.-Psych. Jeannine Scheibler
Rochlitzstr.59
04229 Leipzig